1916 Gründung der Firma Zemp & Co., Luzern
1925 Übernahme des Unternehmens durch den 28-jährigen Dipl. El. Ing. ETH Ernst Jakob Schnurrenberger und Umbenennung in Schnurrenberger & Co. „ACCUM"; im Angebot sind neben Speicheröfen und Heizstrahlern auch Brotröster, Fusswärmer, elektrische Haushaltapparate und Bügeleisen
1931 Umzug nach Gossau in die ehemalige „Papiermühli" und Umwandlung in eine Aktiengesellschaft: Accum AG; anfänglich werden auch Grossback-, Dörr- und Konditoreiöfen produziert; nach dem zweiten Weltkrieg kommen Elektro-, Bahn- und Ölheizungen sowie der Bereich Warmwasseraufbereitung (Boiler) hinzu
1967 Mit 29 Jahren übernimmt lic. oec. HSG Gerhard Schnurrenberger die Leitung der Accum AG
1975 Das Unternehmen beschäftigt 132 Mitarbeiter und feiert sein 50-jähriges Bestehen
1990 Mit Ernst Schnurrenberger tritt die dritte Generation in die Firma ein
2004 Rechtliche Trennung der Bereiche Liegenschaftenverwaltung und Wärmetechnik; Gründung der Accum Wärmetechnik GmbH